Posted in Fitness Main

Gutes für die Füße

Gutes für die Füße Posted on 25. März 2018Leave a comment

Deine Füße tragen dich durchs Leben, doch wie behandelst du Sie? Massagen, Workout, Entspannung?

NEIN, meist werden sie stiefmütterlich behandelt. Oft sind sie morgens bis abends in Schuhe gezwängt. Barfuß gehen: Fehlanzeige. Und das obwohl sie jeden Tag Schwerstarbeit leisten und massive Belastungen zu ertragen haben. So wirkt etwa beim Laufen das bis zum Fünffachen des Körpergewichts auf unsere Füße. Das heißt bei 65 Kilo also immerhin über 300 Kilo. Unseren ganzen Körper bringen wir in Bestform aber unsere Füße?!

Also tu deinen Füßen etwas Gutes, sie werden es dir danken!


Workout für die Füße

 

Aufwärmen: (am besten barfuß auf der Wiese oder im Sand)

  • Am Innenrist gehen
  • Am Außenrist gehen
  • Auf den Zehenspitzen gehen
  • Auf der Ferse gehen

 

Übungen:

  • Tiefe Hocke, aufrichten und auf die Zehenspitzen stellen. (auf gerade Beinachse achten, im Sand oder am Sitzkissen stehen)
  • Einbeinstand, in die tiefe Hocke/Kniebeuge gehen, Oberkörper mitnehmen und klein machen, Bein strecken und in die Standwaage gehen.
  • Auf einer Treppenstufe stehen, Ferse überhängend über den Stufenrand, Fersen nach unten drücken und maximal auf die Zehenspitzen stellen.
  • Theraband (zusammenknoten) oder Miniband in Tischbein einhängen. Im Langsitz Fuß in Schlaufe geben, Band liegt auf dem Rist und zieht vom Körper weg, Fußgelenk seitlich hin und her bewegen.
  • Selbe Ausgangsposition wie oben aber jetzt die Zehen Richtung Schienbein ziehen.
  • Tennisball mit leichtem Druck in Längsbewegungen unter der Fußsohle hin und her rollen.
  • „Zehen ziehen“ (nur mit den Zehen vorwärts „krabbeln“). Im Stand die Zehen anziehen und Körper damit nach vorne ziehen. Am Besten in der Wiese oder im Sand.
  • Tuchziehen: Zwei Personen sitzen sich gegenüber, so dass sie ein in der Mitte liegendes Tuch gut mit den Zehen erreichen können. Auf Kommando greifen beide mit den Zehen danach und versuchen es auf ihre Seite zu ziehen.
  • Stifte oder Tuch im Stehen oder Sitzen mit den Zehen vom Boden aufheben und an einer anderen Stelle wieder ablegen, wiederholen.

 

Du benötigst:

  • Theraband oder Miniband
  • Tennisball
  • eventuell ein Sitzkisten
  • Übungen barfuß ausführen
  • Wiese oder Sand

 

Viel Spaß und stay aktiv!

Eure Daniela

%d Bloggern gefällt das: