Posted in Food Main

Bunter Topfenaufstrich für Groß und Klein

Bunter Topfenaufstrich für Groß und Klein Posted on 15. Februar 2018Leave a comment

Statt mit einem übigen Heringsschmaus, sind wir gestern mit frischen, selbstgemachten Aufstrichen in die Fastenzeit gestartet. Das ist ja so eine Sache mit gekauften Aufstrichen, dreht man die Packung um und liest sich die Inhaltsliste durch, ja da werden Dinge aufgelistet, die eigentlich nicht wirklich etwas im Aufstrich zu suchen haben. Wenn ich da etwas nicht verstehe, dann bleibt der Aufstrich da liegen wo er war und es wird Topfen, Sauerrahm, Gemüse und Co. eingepackt. Ich esse eigentlich zum Großteil Bio und/oder Regional, da ich wissen will woher etwas kommt, wie es dort aussieht, etc. – hier kommt die Kindheit am Bauernhof wohl heraus.

Oranger Topfenaufstrich

  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 1/2 Topfen
  • 2 El Sauerrahm
  • 1 TL Adios Salz von Sonnentor
  • Saft von einer 1/2 Limette
  • Pfeffer und Co. zum abschmecken

Karotte und Rübe ganz, ganz fein raspeln. Dann mit allen anderen Zutaten vermengen und abschmecken.

Pinker Topfenaufstrich

  • 1 gekochte Rote Rübe (geht schnell, nur beim Schälen aufpassen! Die Farbe hält sich echt auf der Haut und Holzbrettern. Danach alles mit heißem Wasser schnell abspülen)
  • 1/2 Topfen
  • frischer Kren nach Geschmack (aber lieber weniger als mehr. Ich habe weniger als die Fingernagelbreite meines Daumen benutzt)
  • 1 TL Adios Salz von Sonnentor
  • 1 TL Apfelessig

Rote Rübe klein schneiden, mit den restlichen Zutaten vermischen und in einem Mixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren.

TIPP: Wenn ihr keinen Topfen esst könnt ihr diesen mit 50g gerösteten und pürierten Sonnenblumenkerne ersetzen.

Mahlzeit und lasst es euch schmecken!

inspiriert von Tut Gut by Rosemarie Zehetgruber

%d Bloggern gefällt das: